Mesotherapie gegen Haarausfall: PRP Therapie ganz schmerzfrei - Dr. Linde Blog

Mesotherapie gegen Haarausfall: PRP Therapie ganz schmerzfrei

Blut besteht aus roten und weissen Blutkörperchen, Flüssigkeit sowie Blutplättchen. Die Letzteren sind die Träger von “Wunderstoffen“, denn diese beinhalten hohe Dosen an bioaktiven Stoffen und Hormonen, die zu einer Zellregeneration und zum Zellwachstum führen. Eine PRP Behandlung (plättchenreiches Plasma) ist eine Eigenbluttherapie, wobei die Wachstumsfaktoren von Blutplättchen verwendet werden, um den natürlichen Heilungsmechanismus des Körpers zu stimulieren. Das heisst, im Falle von Haarverlust ist es grösstenteils mit Hilfe von PRP möglich, Haarausfall effektiv zu bremsen, damit die Haare voller und gesünder nachwachsen können. Die Aufnahme von Wachstumsfaktoren bei einer PRP Behandlung hält dank der autologen Wirkung länger als die herkömmliche Mesotherapie mit Vitaminen. Die PRP Therapie kann auch mit einer Haartransplantation oder Mesotherapie mit Vitaminen kombiniert werden, um ein maximales Ergebnis zu erzielen.

Wie funktioniert die Anwendung bei Haarverlust?

Die Behandlung mit ”plättchenreichem Plasma“ ist ein natürliches, nicht-chirurgisches Verfahren und nichts anderes als das Injizieren von eigenen Blutplättchen. Die hochdosierten Mengen an wachstumsfördernden Proteinen, Botenstoffen, Hormonen und anderen Substanzen regen die Regeneration von Zellen und Geweben an. Schon nach einer einzigen Behandlung können erfolgreiche Resultate festgestellt werden. Die PRP Mesotherapie der Haare wird bei beginnendem Haarausfall durchgeführt; sind die Haarfollikel bereits abgebaut, kann mit PRP keine Wirkung mehr erzielt werden. 

Der Ablauf einer Mesotherapie bei Haarverlust

Als erstes wird das Blut des Patienten entnommen und zentrifugiert, um die Blutplättchen und Wachstumsproteine zu konzentrieren. Danach wird mit Hilfe einer Mesopistole – einem elektronischen Mikronadel-Gerät – das vorbereitete plättchenreiche Plasma wieder in die Kopfhaut gespritzt. Die nun freigesetzten Wachstumsfaktoren stoppen die Schrumpfung der Haarfollikel, weil sie das Haarfollikel in einer Wachstumsphase halten. Zudem wird die Durchblutung angeregt und das Zellwachstum gefördert. Das Haar wächst somit dicker und länger nach. 

Wann sind die Ergebnisse der Mesotherapie sichtbar?

Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, empfiehlt sich eine kontinuierliche Therapie von drei Behandlungen mit einem Abstand von je vier Wochen. Danach dauert der Erholungsprozess einige Wochen oder Monate, bis das Resultat ersichtlich wird. 

In einer internen Befragung haben über 90% der Patienten bemerkt, dass ihr Haarausfall  nach der Mesotherapie reduziert oder gebremst wurde. Bei über 80% wurde erneuter Haarwachstum der ausgefallenen Haare festgestellt. 

Ist das Ergebnis dauerhaft oder lässt sich die Behandlung wiederholen?

Die mit PRP verstärkten Haarfollikel halten nach der Behandlung längerfristig, trotzdem empfiehlt sich eine jährliche Nachbehandlung, um das Ergebnis aufrecht zu halten.

KOSTENLOSE ONLINE TERMINVEREINBARUNG

Vereinbaren Sie hier einen Termin für eine kostenlose Erstberatung! (Lipödem- und Venenabklärungen werden nach TARMED verrechnet)

Terminvereinbarung