Po-Vergrösserung und Modellierung mit Eigenfett - Dr. Linde Blog

Po-Vergrösserung und Modellierung mit Eigenfett

Viele Frauen wünschen sich einen schönen, wohlgeformten Po: Dieser soll aber immer möglichst natürlich wirken und der Anatomie entsprechend umgesetzt werden.

Es gibt verschiedene Behandlungsmethoden, die den Po formen oder vergrössern können: Von Gesäss-Implantaten raten wir ab und setzen auch keine ein, weil das potentielle Risiko für Komplikationen zu gross ist. In den letzten Jahren ist die Behandlungsmethode der Po-Vergrösserung durch Implantate extrem zurückgegangen und Eingriffe am Po mit Eigenfett (auch bekannt als “Po aufspritzen“, “Fat Grafting“ oder “Brazilian Butt Lift“) werden bevorzugt. Die von der American Society of Plastic Surgeons veröffentlichten Zahlen zeigen, dass im Jahr 2018 im Vergleich zum Vorjahr 28% weniger Po-Vergrösserungen durch Implantate durchgeführt wurden, während Eigenfett-Behandlungen um 19% gestiegen sind. Die Po-Vergrösserung oder Modellierung mit Eigenfett ist eine sehr effektive Methode, falls genügend Fett an anderen Körperstellen vorhanden ist. Bei dieser Behandlung wird Fett an Stellen abgesaugt, wo es unerwünscht ist, und wird dann dort eingespritzt, wo es gewünscht wird, um einen schönen Po zu formen. Ist nicht genug Eigenfett vorhanden, empfiehlt es sich, den Po mit Hilfe von Sculptra zu vergrössern oder mit Endopeel zu straffen.

Wo wird Eigenfett für Po-Modellierung abgesaugt?

Das Fett wird mithilfe einer Liposuktion dort abgesaugt, wo es überschüssig ist. Das kann Bauchfett sein, Fett an Oberschenkeln, Armen oder die Röllchen am oberen Rücken (auch bekannt als “Love Handles“). Wo das Fett abgesaugt wird, entscheidet sich durch den individuellen Patientenwunsch. Das wahre Geheimnis beim Brazilian Po-Lift liegt nicht darin, wieviel Fett in den Po verabreicht wird, sondern wo es genau abgesaugt wird und wie die Körperregionen rund um den Po modelliert werden. Das Fett an den Flanken (die seitlichen Körperachsen von der Taille bis zur Achselhöhle)und an der Taille werden komplett abgesaugt, so lässt sich die Körpersilhouette oberhalb des Gesässes ideal formen. Eine schmale Taille betont automatisch die Rundung des Pos, die Modellierung des Übergangs vom Oberkörper zum Gesäss optimiert das Ergebnis zusätzlich.

Ablauf der Po-Vergrösserung

Die Po-Vergrösserung mit Eigenfett wird ambulant im Dämmerschlaf und in örtlicher Betäubung durchgeführt.

  1. Zunächst wird das unerwünschte Fett abgesaugt. Es ist wichtig zu betonen, dass bei einer Eigenfett-Transplantation nicht das gesamte abgesaugte Fett verwendet werden kann, je nach Methode kann aber mehr oder weniger Fett transplantiert werden. Auch spielt der zu absaugende Bereich und die Menge an vorhandenem Fett eine Rolle. Im Normalfall wird pro Körperbereich 800-1500ml Fett entfernt, wovon 200-300ml Fett implantiert werden kann.
  2. Das abgesaugte Fett wird aufbereitet, denn nur gesunde und lebensfähige Fettzellen werden transplantiert, weil die Einwachsrate sich somit um einiges erhöht. Bei der Einspritzung von Eigenfett bleibt nie das gesamte Fett bestehen. Ein Teil des Fetts wird während den ersten Tagen bis zu 6 Wochen nach der Behandlung vom Körper abgebaut. Nur die Fettzellen, die nach dieser Zeit übrig bleiben, bleiben langfristig bestehen. Laut den neuesten Schätzungen überleben 20-50% der eingepflanzten Fettzellen eine Fetttransplantation. Um besonders schonend und effektiv das Eigenfett zu entnehmen, empfehlen wir die Wasserstrahl (WAL) Fettabsaugung. Mit dieser Methode kann bis zu 70% des Eigenfettes bestehen bleiben.
  3. Zuletzt erfolgt das Modellieren der Po-Region mit dem aufbereiteten Eigenfett. Den seitlichen eingedrückten Regionen wird Volumen gegeben, und die zentrale Po-Region – die für die Vorwölbung des Pos verantwortlich ist – wird aufgefüllt. So entsteht ein wohlgeformter runder Po, der sogenannte “Brazilian Butt“.

Ist das Ergebnis dauerhaft oder muss die Auffüllung mit Eigenfett wiederholt werden?

Nach 4-6 Wochen ist der Heilungsprozess abgeschlossen, und das Endresultat wird sichtbar. Die Fettzellen, die erfolgreich eingewachsen sind, bleiben auf Dauer. Manche Patienten wünschen sich ein bestimmtes Volumen, welches nach nur einer einzigen Behandlung nicht vollbracht werden kann. Je nach Wunsch sind somit mehrere Eingriffe notwendig.

Was kostet eine Po-Vergrösserung mit Eigenfett?

Die Po-Vergrösserung kostet CHF 6000.00 für die erste Sitzung und um die CHF 3000.00 für jede weitere Behandlung.

Ab wann kann ich wieder Sport treiben?

Nach dem Eingriff können Sie wieder nach Hause gehen und zwei Tage danach zur Arbeit. Kleinere Aktivitäten sind während einer zweiwöchigen Ruhephase erlaubt, Sport kann erst danach wieder fortgesetzt werden. Ihr Arzt wird Sie diesbezüglich ausführlich aufklären.

Narben nach der Po-Formung

Narben gibt es nach der Behandlung so gut wie keine, während des Heilprozesses sollten die Narben vor UV-Strahlen geschützt werden.

KOSTENLOSE ONLINE TERMINVEREINBARUNG

Vereinbaren Sie hier einen Termin für eine kostenlose Erstberatung! (Lipödem- und Venenabklärungen werden nach TARMED verrechnet)

Terminvereinbarung