Der neue Megatrend: “Bio“-Brustvergrösserung durch Eigenfett

decollete-574354_1280
Neueste Berichte belegen, dass Silikonimplantate Krebs verursachen können, was einen wahren Boom für natürliche Alternativen erzeugt hat.

Wissenschaftler haben kürzlich Hinweise gefunden, dass Brustimplantate durch bösartige Veränderungen im Narbengewebe das grosszellige, anaplastische Lymphom (ALCL) auslösen können.

Beim ALCL handelt es sich um eine aggressive Lymphom-Form, die extrem selten ist. Forscher vermuten, dass es bei drei Millionen Brustimplantaten zu einem bis sechs solcher Fälle kommen kann.

Diese Entdeckung verunsichert viele Frauen, die sich eine grössere, vollere Brust (wieder) wünschen und nun vor solchen Nebenwirkungen Angst haben. Immer mehr Damen suchen nach natürlichen Alternativen, so dass die Brustvergrösserung durch Eigenfett derzeit einen regelrechten Boom erlebt.

Bei dieser Behandlung wird Fett an einer geeigneten Körperstelle entnommen, aufbereitet und dann in die Brust gespritzt. Neueste Methoden und Techniken (Wasserstrahl-Absaugung) führen zu noch besseren Ergebnissen. In der Regel wächst 75% des injizierten Fetts in das Gewebe ein, wo es dauerhaft bleibt. Neue Studien und eigene Erfahrungen zeigen, dass die Brust im Laufe der Jahre immer noch weiter wächst.

Jede Frau ist für eine Brustvergrösserung mit Eigenfett geeignet, sofern ihre Brust eine ästhetische Grundform hat. Mit Eigenfett kann die Brust nicht geformt, sondern nur symmetrisch vergrössert werden.

Der Eingriff ist ambulant und dauert insgesamt 2-3 Stunden. Direkt nach dem Eingriff kann der Gast nach Hause und darf bereits am nächsten Tag wieder arbeiten. Dies sind weitere Gründe, weshalb viele Frauen diese Technik bevorzugen. All die vielen Regeln, die nach einer Silikonimplantation zu beachten wären, fallen bei der Brustvergrösserung durch Eigenfett weg.

Quelle: Eigenes Archiv

KOSTENLOSE ONLINE TERMINVEREINBARUNG

Vereinbaren Sie hier einen Termin für eine kostenlose Erstberatung! (Lipödem- und Venenabklärungen werden nach TARMED verrechnet)

Terminvereinbarung