Schönheitsrezepte aus aller Welt – Wie es fremde Kulturen machen - Dr. Linde Blog

Schönheitsrezepte aus aller Welt – Wie es fremde Kulturen machen

Sie haben sich immer schon gefragt, warum der Teint skandinavischer Frauen so zart ist? Das Haar indischer Frauen so glänzt? Und wie chinesische Frauen den Falten vorbeugen? Da lohnt es sich doch einmal zu schauen, welche Schönheitsrezepte in anderen Kulturen verwendet werden… 

Gut aussehen

Reismaske aus Japan.

Reis spielt in Japan eine wichtige Rolle. Dieses Rezept stammt von den Geishas, dem Inbegriff des japanischen Schönheitsideals.

Die Gesichtsmaske besteht aus 2 Esslöffeln Reismehl mit 1 Esslöffel Rahm. Alles vermischen und auf das gereinigte Gesicht, Hals und Décolleté auftragen. Nach 15-20 Minuten mit lauwarmem Wasser abwaschen.

Beauty aus Arabien

In Arabien wird Shampoo aus Senf und Buttermilch hergestellt, für die Haut benutzen die arabischen Frauen Masken aus Trockenfrüchten!

Haarmaske aus dem Kaukasus

Auch im Kaukasus gelten Milchprodukte als Schönheitselixier. Der Klassiker: eine einfache Haarmaske aus Kefir (auch Buttermilch eignet sich gut dafür). Bei regelmäßiger Anwendung erhält das Haar Kraft und Glanz.

Rezept: Vor dem Waschen Kefir auftragen und in die Haarwurzel einreiben. Den Kopf mit einer Folie sowie einem Handtuch abdecken und einwirken lassen. Nach 15-20 Minuten mit lauwarmem Wasser und Shampoo auswaschen.

Australische Haar-Pflege

Sie haben mit Schuppen zu kämpfen? In Australien schwören die Frauen auf eine ganz natürliche Methode, um die lästigen Hautschüppchen für immer zu verbannen: Sie fügen ein paar Tropfen Teebaum-Öl (gibt es in der Apotheke) dem Shampoo bei. Danach Haare wie gewohnt waschen.

Spanische Kur gegen Augenringe

Nichts lässt das Gesicht müder erscheinen als tiefe Augenringe. In Spanien gibt es eine ganz simple Methode dagegen: rohe Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden, auf die Augen legen und zehn Minute einwirken lassen. Die Kartoffelscheiben reduzieren dunkle Ringe.

Brasilianische Cellulite-Kur

Gegen die erbliche Bindegewebeschwäche hilft wenig, Sport und gesunde Ernährung können die Bildung von Cellulite mindern. In Brasilien schwören die Frauen auf eine weitere Methode, um das erschlaffende Gewebe zu stimulieren: Sie reiben die Oberschenkel regelmässig mit körnigem Sand ein.

Energie-Kick aus Zimbabwe

Vergessen Sie Kaffee und Energy-Drinks. In Zimbabwe trinken die Frauen heißen Tee ohne Zucker, dafür mit reichlich Zitrone. Die Zitrone reinigt ihren Körper und regt den Stoffwechsel an.

Indische Haarpflege

Das Haar indischer Frauen ist meist beneidenswert: Dick, glänzend und gesund. Ihr Schönheitsrezept: Kokosnuss-Öl. Einmal in der Woche wird das erwärmte Kokosnuss-Öl in die Kopfhaut einmassiert und darf über Nacht einwirken. Am nächsten Morgen werden die Haare wie gewohnt gewaschen.

Griechischer Lip-Balsam

Ein weiterer Tipp, der nicht viel kostet: In Griechenland massieren die Frauen ihre Lippen mit Olivenöl, um die Durchblutung anzuregen und die Lippen schön weich zu halten.

Skandinavische Skin Care

Skandinavische Frauen haben oft eine beneidenswert glatte und frische Haut –bis ins hohe Alter. Ihr Beauty-Geheimnis: Sie trinken nicht nur reichlich frisches Mineralwasser, sondern nutzen es auch für Gesichtsduschen. Das Gesicht täglich 20mal mit eiskaltem Mineralwasser abspritzen regt die Durchblutung an und verfeinert die Poren!

Chinas Anti-Aging-Geheimnis

Ohne Botox oder Kollagen halten die meisten chinesischen Frauen ihr Gesicht auch im hohen Alter noch faltenfrei und frisch. Ihr Trick? Sie trinken literweise ungesüßten weißen Tee. Dieser bekämpft auf ganz natürliche Weise die freien Radikale.

Das sind nur einige Beispiele für beliebte Schönheitsrezepte aus aller Welt. Und ganz ehrlich – außergewöhnlicher als eine Haarmaske aus Mayonnaise sind sie auch nicht

Quelle: http://www.woman.at/a/neun-beauty-tricks-welt-321786

KOSTENLOSE ONLINE TERMINVEREINBARUNG

Vereinbaren Sie hier einen Termin für eine kostenlose Erstberatung! (Lipödem- und Venenabklärungen werden nach TARMED verrechnet)

Terminvereinbarung