+41 (0)844 44 66 88
Beratung Kontakt
Menü

Sculptra®

Der “Kardashian Po Lift“ – den Po vergrössern durch Injektionen mit Sculptra®, ganz ohne Operation.

Scupltra Po Vergrösserung

Einen schönen, vollen und runden Po zu haben ist der Traum vieler Frauen – Kim Kardashian lebt es vor. Die Methode der Wahl ist die Po-Vergrösserung mit Eigenfett, doch gibt es viele schlanke Frauen, bei denen keine Eigenfett-Entnahme möglich ist. Bisher gab es bei solchen Patienten ausser Implantaten keine Möglichkeit, um das Gesäss zu vergrössern.

Ganz neu regen Injektionen mit Poly-L-Milchsäure das Bindegewebe an, körpereigenes Gewebe aufzubauen. Dr. Simon Ourion machte diese Methode unter dem Namen "Gesässvergrösserung ohne OP" weltweit bekannt. Die verwendete Substanz heisst Sculptra® – ein Produkt, das seit vielen Jahren in der ästhetischen Medizin seinen festen Platz hat und bestens wissenschaftlich untersucht worden ist. Sculptra wird seit über 20 Jahren zum Aufbau von Volumen im Gesicht eingesetzt. Anders als ein Filler regt Sculptra® die Produktion von körpereigenem Kollagen an und führt zu einem natürlichen, langfristigen Gewebeaufbau. Das Ergebnis ist daher immer ganz natürlich, Operationsnarben entfallen.

Die Behandlung dauert 30 Minuten, und die Injektionen sind so gut wie schmerzfrei. In der Regel sind 3-4 Behandlungen in vier wöchentlichen Abständen notwendig, um ein schönes Ergebnis zu erzielen. Pro Sitzung werden dabei normalerweise ca. 4–8 Ampullen injiziert. Es gilt zu beachten, dass es bis zum finalen Ergebnis 6–8 Wochen braucht, da die körpereigenen Prozesse Zeit benötigen für den gewünschten Gewebeaufbau. Ist das Resultat aber einmal erreicht, hält es viele Monate bis Jahre an.

Die Behandlung mit Sculptra® hat den Vorteil, dass keine “Auszeit“ nötig ist: Direkt nach der Behandlung können Sie zurück zur Arbeit, Sport treiben oder sogar nach draussen in die Sonne. Nebenwirkungen wie bei Implantaten (nur mit Vollnarkose) treten nicht auf, und auch eine Fettabsaugung entfällt.

Lanluma X

Polylactat (PLA), auch als Polymilchsäure bekannt, wird seit vielen Jahren in vielen medizinischen Produkten wie z.B. Fadenliftings, Implantaten für Knochen oder Hautfäden bei Operationen verwendet. Dadurch ist die Wirkung von PLA im menschlichen Körper sehr gut untersucht. In der Ästhetik wird Polylactat beispielsweise im Biomodulator Sculptra eingesetzt, ganz neu gibt es von der Firma Sinclair zudem das Produkt Lanluma.

Lanluma Po

Während Sculptra durch seine Verwendung vor allem im Gesicht bekannt ist, wurde Lanluma X ausschliesslich zur Modellierung des Gesässes entwickelt. Dr. Linde durfte bei der Entwicklung bis zur Markteinführung von Lanluma als Mitglied im Advisory Board der Firma Sinclair mitwirken.

Lanluma soll nach ersten Erfahrungen schneller als Sculptra seine Wirkung zeigen und auch mehr Volumen erzielen. Genaue Studien darüber stehen aber noch aus.

Lanluma X ist ein natürlicher Kollagenaktivator, die Substanz ist aus der Chirurgie seit Jahrzehnten bekannt. Lanluma X ist kein «Filler», der sich wieder abbaut, sondern regt den Körper an, eigenes neues Gewebe – also körpereigenes Volumen – aufzubauen. Das Ergebnis der Behandlung ist daher immer ganz natürlich, die Haut wird straff und füllig.

Der Vorteil an Lanluma X ist, dass die Substanz aus speziell feinen, in Wasser gelösten Partikeln besteht, die in das Unterhautfettgewebe injiziert werden. Hierdurch bleiben sie genau dort, wo sie injiziert worden sind und wirken nur da, ohne im Gewebe zu wandern. Genau deshalb ist die Behandlung mit Lanluma X so sicher: Das Gewebe fühlt sich immer ganz natürlich an ohne «Knubbeln» oder Verhärtungen. Nebenwirkungen gibt es keine ausser möglichen blauen Flecken durch die Injektion, die jedoch nach wenigen Tagen von selbst wieder verschwinden.  

Po Vergrössern ohne OP

Eine Behandlung dauert ungefähr eine halbe Stunde, durch den Einsatz von örtlicher Betäubung und Ultrakurzschlaf ist die Behandlung schmerzfrei. Direkt danach verspüren Patienten manchmal ein leichtes Brennen, sonst nichts. Bereits nach 2 Tagen dürfen Sie wieder Sport treiben oder in die Sonne.

Pro Behandlung werden normalerweise 600-1200mg Lanluma X injiziert. Wir empfehlen als Erstbehandlung beidseits je 600mg Substanz, entsprechend einem Volumen von fast 100ml. Meistens sind 2-4 Behandlungen im Abstand von 4 Wochen notwendig, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Der Körper braucht nach jeder Behandlung ungefähr 4-8 Wochen, um körpereigenes Volumen aufzubauen. Ist das Ergebnis einmal erreicht, hält es 2-4 Jahre (oder noch länger) an und benötigt in der Regel nur wenig Auffrischung.

Video und Bilder

Wie hoch sind die Preise für die Po-Vergrößerung ohne OP?

Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch in unserer BEAUTYCLINIC, damit Sie detaillierte Informationen zu den Kosten einer Po-Vergrößerung ohne OP erfahren.

Sculptra® CHF 1200.00 für 4 Ampullen
Lanluma X ab CHF 1200.00
Weitere Preise ansehen

Sie möchten mehr über eine Behandlung erfahren? Gerne sind wir jederzeit für Sie da!

Wir verstehen, dass eine ästhetische Behandlung wohl überlegt sein will. Gerne nehmen wir uns deshalb die Zeit, um Ihnen im Rahmen einer kostenlosen und unverbindlichen Erstkonsultation alle Fragen zu beantworten. Vereinbaren Sie noch heute Ihren Beratungstermin in einer unserer BEAUTYCLINICs.

Sollten Sie vor der Beratung eine kurze online Vorabklärung wünschen, können Sie uns auch per E-Mail kontaktieren. Für Patienten, die nicht sehr mobil sind oder eine lange Anreise hätten, offerieren wir zudem Skype Konsultationen mit Dr. Linde.

Egal auf welchem Weg Sie uns erreichen wollen – wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören/lesen!

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.