Hamsterbacken

Viele Patienten finden sich alt, weil sie merken, wie die Haut im Gesicht mehr und mehr zu hängen beginnt. Dieses Phänomen wird "Hamsterbacken" oder auch "Champagnerbäckchen" genannt. Neue Methoden erlauben es, diese Regionen zu straffen und zwar ohne dass eine Operation notwendig wird. Hierfür kann die thermische Straffung durch Radiofrequenz (Pellevé™), Ultraschall (Ultherapy®) oder eine mechanische, direkte Straffung durch den Einsatz von Fäden (Silhouette Lift) erfolgen. 

Kostenpunkt: CHF 300.00 bis CHF 500.00

Pellevé™

Das Pellevé™ Verfahren ist eine ganz neue Methode, die durch die Hitze der Radiofrequenz mechanisch die Haut strafft und gleichzeitig das Kollagenwachstum anregt. Pellevé™ ist die konsequente Weiterentwicklung von Radiage®, in das die Erfahrungen dieser Technologie eingeflossen sind.

Ein junges Gesicht wirkt deshalb so frisch und jung, weil es Volumen hat, und das Kollagen die Haut straff und elastisch wirken lässt. Mit zunehmendem Alter baut sich das Kollagen jedoch ab, was zu einem schlaffen Hauttonus führt. Die Haut beginnt zu hängen, und es bilden sich Falten. Gleichzeitig verschwindet das Fett unter den Wangen, was die Schlaffheit des Hautbildes weiter verstärkt. Das Ergebnis: ein altes und müdes Erscheinen. Durch ein Neuwachstum von Kollagen bilden sich diese Alterungsprozesse zurück. Das Gesicht sieht wieder jünger, frischer und gesünder aus – Falten bilden sich zurück, hängende Haut strafft sich wieder.

Pellevé™ führt zu begeisternden Ergebnissen: Endlich ist es möglich, Resultate zu erzielen, wie sie bisher nur mit einer Operation (Face Lifting) erreicht werden konnten und das ohne Skalpell. Das Ergebnis ist immer natürlich; es gibt weder Überkorrekturen, noch sichtbare, entstellende Nebenwirkungen. Die Wirkung der Behandlung spüren Sie bereits während der Therapie; Ihre Haut wird sich dann Tag für Tag bessern, bis das finale Ergebnis nach 6 Monaten ersichtlich ist. Für ein perfektes Ergebnis ist es manchmal notwendig, dem Gesicht ein wenig Volumen zurückzugeben. Füllmaterialien wie Eigenfett oder Hyaluronsäure führen zum Erfolg.

Hier kann Pellevé™ eingesetzt werden und wirkt:

Gesicht

  • strafft hängende Wangen sowie die Haut unter dem Kinn
  • definiert und konturiert die Kinnlinie
  • verbessert die Hautbeschaffenheit und den Hauttonus

Augen

  • vermindert Schlupflider
  • mildert leichte Falten und Krähenfüsse
  • glättet und strafft die Haut der Augenlider und der gesamten Augenregion

Weitere Fragen und Antworten zu Pellevé™ finden Sie hier.

Kostenpunkt: ab CHF 150.00 pro Behandlung

Ultherapy®

Das Ultherapy System™ ist eine Revolution im Bereich der Hautstraffung. Es ist nun möglich, Haut ohne Operation oder Spritzen zu straffen. Die Behandlung erfolgt über zentrierten Ultraschall, der unter der Haut eine kleine Verletzung verursacht, die wiederum zu einer Straffung führt. Durch die Kombination der DeepSEE™ Technologie ist es möglich, während dem Geräteeinsatz das zu behandelnde Gewebe zu sehen und in der Tiefe genau dort zu behandeln, wo es nötig ist. Noch nie gab es eine Therapiemöglichkeit mit einer solchen Präzision. 

Das Schöne an dieser 30-60 minütigen Behandlung für Gesicht und Hals ist, dass sie natürliche Regenerationsprozesse nutzt, um die Elastizität von Haut und Bindgewebe schrittweise wieder herzustellen. Studien der Northwestern University in Minnesota/USA konnten nachweisen, dass 9 von 10 Patienten eine klinisch signifikante Liftung der Augenbrauen nach nur einer Behandlung zeigten. Dieses Ergebnis wurde von einem Panel von unabhängigen plastischen Chirurgen und Dermatologen durch einen anonymisierten Test mit Fotos von Patienten bestätigt. 

Mehr Informationen diesbezüglich finden Sie in unseren FAQ, Bilder zum Thema befinden sich in unserer Galerie.

Faden-Lifting – “Brazil Lift“, “Russische Fäden“ oder “Silhouette Lift“

Das “Faden-Lifting“ ist die modernste Methode zur Straffung des Gesichtes. Innerhalb weniger Minuten − ohne Skalpell oder Schnitte – wirkt ein Gesicht wieder jung und vital, ein traditionelles Face Lifting wird somit überflüssig.

Die Idee ist einfach und genial: Spezialfäden mit feinsten Widerhaken werden unter die Haut geschoben, die sich dort verankern. Anschliessend kann die gesamte Gesichtspartie durch den Zug am Faden angehoben und somit gestrafft werden. Das Mittelgesicht erhält sein Volumen zurück, tiefe Augenbrauen wandern wieder nach oben, Mundwinkel “hängen“ nicht mehr. Das Verfahren erfolgt innerhalb weniger Minuten in örtlicher Betäubung. Der Eingriff ist schmerzfrei, und schon direkt danach kann wieder gearbeitet werden. Das Sensationelle an der Technik ist, dass der Patient (sofern er das will) während dem Eingriff miterleben und mitentscheiden kann, wie sich sein Gesicht verändert.

Diese neue Methode ist unter den Namen “Russen-Lift“, “russische Fäden“, “Brazil Lift“, Fadenlifting™, Silhouette Lift™, Happy Lift™ oder Aptos Lift™ bekannt, wobei es sich bei allen Methoden grundsätzlich um dieselbe Technik handelt. Die Unterschiede liegen im verwendeten Material, z.B. ob die Fäden für immer bleiben oder sich auflösen, die Art und Weise der Anordnung der Widerhaken usw.

In enger Zusammenarbeit mit führenden Ärzten in Brasilien, Frankreich und den USA haben wir die Technik des “Faden-Liftings“ weiter entwickelt: noch weniger invasiv, noch einfacher, noch schneller. Wir nennen diese Methode das Silhouette Lift – eine Kombination aus einem Lifting Effekt und der Kollagensynthese. Die Fäden bestehen aus Polymilchsäure und lösen sich nach einigen Wochen langsam auf. Hierbei wird eine ausgeprägte Stimulation des Bindegewebes zur Bildung von Kollagen verursacht, die Haut wird an den neuen Stellen fixiert und Volumen wird aufgebaut. Diese Mechanismen führen dazu, dass ein Teil der Ergebnisse sofort sichtbar wird (“Lifting Effekt“), während sich das Gesicht über Wochen und Monate kontinuierlich weiter optimieren wird. Dieser Effekt hält ungefähr zwei Jahre an, bevor sich ein Teil des Ergebnisses wieder zurückbildet. Auch dann jedoch wird der Patient viel besser aussehen als vor der Behandlung, auf den Ausgangsbefund geht das Ergebnis nie zurück.

Der Silhouette Lift empfiehlt sich zum Anheben (Lifting) der Kiefer und Wangen, der Mundwinkel, der Nasen-Mundfalte (Nasolabialfalte), des Mittelgesichtes, des Halses wie auch der Augenbrauen. Je nach Wunsch des Patienten wird das Gesicht gleichzeitig noch mit Eigenfett oder anderen Füllmaterialen (Radiesse™, Sculptra™ oder Hyaluronsäure) aufgefüllt.                       

Vorteile des “Silhouette Lift“

  • sofort sichtbarer Lifting-Effekt

  • keine Schnitte, nur winzige Nadeleinstiche: es bleiben praktisch keine Narben zurück 

  • der Eingriff erfolgt absolut schmerzfrei in örtlicher Betäubung, auf Wunsch im Dämmerschlaf

  • direkt nach dem Eingriff (30 Minuten) kann der Patient nach Hause gehen

  • kaum Nebenwirkungen (im Vergleich zum traditionellen Face Lifting)

  • schnelle Heilung

  • Zusatzeffekt durch die Bildung neuen Bindegewebes

  • im Zweifelsfall können die Fäden jederzeit problemlos entfernt werden

Risiken und Nebenwirkungen

Wie bei jedem operativen Eingriff können auch beim “Faden-Lifting“ Nebenwirkungen auftreten, die allerdings sehr selten sind: Leichte Schwellungen und “blaue Flecken“ sind häufig, diese dürfen jedoch sofort überschminkt werden. Beschwerden wie Spannungs- und/oder Brenngefühl, Rötung, Entzündungen der behandelten Stellen (extrem selten, weil vorbeugend ein Antibiotikum genommen wird), Unverträglichkeitsreaktion auf das verwendete Material (extrem selten) können auftreten, sind aber sehr selten. Ungleichmässige oder unregelmässige Ergebnisse sind ebenfalls sehr selten und können, sollten sie auftreten, immer einfach behoben werden. Im Zweifelsfall können die Fäden jederzeit wieder entfernt werden.

Ablauf des Eingriffes 

Am Anfang jeder Behandlung steht das ausführliche Beratungsgespräch. Hierbei werden die Wünsche des Patienten mit den Möglichkeiten der Methode abgestimmt und das zu erwartende Ergebnis “skizziert“. Der Patient kann sich somit in etwa vorstellen, wie sein Gesicht anschliessend aussehen wird. Nicht selten ist es notwendig, das “Faden-Lifting“ gegebenenfalls durch zusätzliche Behandlungen (z.B. Botulinumtoxin oder Filler) zu ergänzen. Im Rahmen des kostenlosen Beratungsgespräches kann dann auch ganz genau festgelegt werden wieviel der Eingriff kosten wird.

Am Eingriffstag sollte sich der Patient ca. 1 Stunde reservieren, wobei die Behandlung selbst ca. 30 Minuten dauert. Die restliche Zeit benötigt die Vor- und Nachbereitung des Eingriffes. Wir empfehlen die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel oder sich einen “Abholdienst“ zu organisieren – je nach eingesetzten Medikamenten kann es sein, dass Sie direkt nach dem Eingriff nicht vollständig fahrtüchtig sein werden. Zu Hause angekommen empfiehlt es sich, das behandelte Areal zu kühlen. Weitere Massnahmen sind nicht notwendig.

Kostenpunkt: Die Kosten des Eingriffes beginnen bei CHF 1500.00 für 4 Fäden (reicht üblicherweise für ein gutes Ergebnis aus), je nach weiterem Aufwand (mehr Fäden, Filler, Botulinumtoxin etc.) auch mehr.